kunzefestival

Eine Ratte fürs Leben

Tuning aber richtig

Ich bin ein großer Autofan.
Klar, dass Tuning ein großes Thema ist. Aber das, was viele für viele tausend Euro zusammenbasteln, spiegelt oft nur einen schlechten Massen-Geschmack wieder.

Beim Tuning hat es mir besonders der Ratstyle angetan. Auch hier gibt es so was wie “must haves” wie den obligatorischen Dachgepäckträger mit Kanistern oben drauf. Alles Pipifax und meiner Meinung nach total überflüssig! Abschauen hat zwar mit Inspiration viel gemein, aber man muss nicht alles nachmachen was man gesehen hat. Man sollte seinem Auto einen persönlichen Charakter geben. Erst wenn jeder Aufkleber und jedes Detail für den Besitzer einen persönlichen Zweck hat gelingt dies meiner Meinung nach. Das sinnlose Zusammenfrickeln der allgemein bekannten (und oft verwendeten) Details führt dahingehend oft ins Leere.
Mein erstes Auto war eine Ratte, ohne dass ich etwas dazu getan habe. Er hatte Bissspuren in der Frittentheke (das Teil war aus irgendeinem Schaumstoff), die Fahrertür ging nicht mehr auf und er hatte nur drei Radkappen. Es gab viele Pläne ihn zu verschönern, wie einen Flaschenöffner in das Loch vorne links im Kotflügel zu verbauen, ihm ein Nightrider K.I.T.T.-Lämpchen zu verpassen etc.
Momentan überlege ich sogar wieder einen Audi 80 B3 anzuschaffen. Und wenn es den deutschen TÜV nicht gäbe würde ich sogar ein ähnliches Projekt wie im nachfolgenden Video starten.

Der junge Mann im Video beweist, dass die Details vom Herzen kommen. Er hatte einen Plan als er sich überlegt hat wie sein Projekt zusammenpasst. Und das Wichtigste: man sieht ihm nicht den persönlichen als auch realen Wert an. Niemand vermutet hinter dieser Kiste ein 13000 Dollar-Budget. Und das ist das worauf es ankommt.

In diesem Fall würde ich sagen, dass es sogar eine Art moderne Kunst ist.

 

kunzeripRest in Peace “Kunze”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>