Peugeot-Abholzustand

Der alte Stahlrenner

Nach einem Gespräch mit einem Kollegen stellte sich heraus, dass dieser ein Rennrad  besaß, welches schon länger in seinem Keller auf ein Gnadenbrot wartete. Er wartete wirklich nur, denn einen Kaufpreis gab es nicht. So habe ich den Peugeot schon nach kurzer Zeit probe- und zu mir fahren können.

Farbe und Dekor hatten mir sofort zugesagt, dass etwas zu machen ist war klar, dass ich damit eigentlich “immer” fahren möchte auch.

Trotzdem war noch zu klären, ob es sich vielleicht um einen “Klassiker von Wert” handelt. Eine Restaurierung kann ja auch spannend sein. Das erwies sich aber als hinfällig.

Leider ist mir der Rahmen auch ein Stückchen zu hoch, aber mit der niedrigsten Sattelhöheneinstellung für mich bequem und ohne Gefahren fahrbar.

Am Tag der Abholung sah er so aus:

 

 

Auffallend waren vor allem die abgenutzte Stahl-Trekking-Noname-Kurbel, an der, wie sich später herrausstellte das Pedalgewinde rechts so defekt war, dass die Pedale heraus fiel, die unelegant verlegten Bowden-Züge und der hässliche (Original?-)Sattel. Fahrerisch setzte der Renner auch neue Maßstäbe. Geradeaus ging’s leider nicht: Der Steuersatz hatte sich anscheinend schon schön festgefressen, so dass der Lenker bei Geradeausstellung jedes Mal eingerastet ist. Von Unbeteiligten betrachtet, muss die Fahrweise damit nach einigen Promill ausgesehen haben.

Ausstattung des Peugeots im Abholzustand:

Rahmen: Carbolite 103 Rohre (also nix dolles)

Schaltung: Sachs Huret / Shimano RD-6207 VIA // Hebel: Simplex

Bremse: Weinmann Semi Automatic / WeinmannType 500

Felgen:  Wolber Super Champion Gentleman GTA

Die  Jungs vom Rennradforum haben mir auch sehr bei der groben Einschätzung geholfen, denn zu jenem Zeitpunkt waren Fahrräder noch komplettes Neuland für mich.

Weitere Bilder mit Details findet ihr hier:

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>