OLYMPUS-DIGITAL-CAMERA

Steuersatz wechseln

Da ich da es die letzte Zeit öfters mal gemacht habe, zeige ich hier mal, wie ich es ohne teures Spezialwerkzeug hinbekomme. Bilder zum vergrößern anklicken!

Geräte zur Entfernung:

  • einen Konusschlüssel (Gewindesteuersatz) oder Imbus (Aheadsteuersatz) zum Abschrauben
  • einen Hammer
  • einen stabilen (am besten eisenbeschlagenen) Schlitz-Schraubendreher oder Stechbeitel (um die Lagerschalen zu entfernen)
  • vielleicht noch Kriechöl um den Rost etwas aufzuweichen, wenn es ein Stahlrahmen ist

Geräte zur Montage:

  • neuer Steuersatz ;) 
  • Gewindestange und  2 passende Muttern und zwei passende große Unterlegscheiben oder Ähnliches
  • Zwei Hartholzstücke mit mindestens etwas mehr Durchmesser als der Ausssendurchmesser der Lagerschalen
  • Zwei Schraubenschlüssel oder Rohrzangen um die beiden o.g. Muttern zu drehen/ halten
  • Lagerfett

Vorgangsweise:

Zuerst wird der Alte Steuersatz entfernt. Es gibt diverse Gründe das zu tun: ein Defekt, wie Rost oder defekte Lager, Umrüstung von Gewinde- auf Aheadsteuersatz, edlere Teile etc.

Es wird ersteinmal alles abgeschraubt und entnommen, was geht. Dafür benötigt man Imbusschlüssel bei Aheadsteuersätzen und einen Konusschlüssel bei Gewindesteuersätzen. Danach sollten nur noch die obere und die untere Lagerschale übrigbleiben. Diese sind fest in den Rahmen eingepresst! Um sie zu entfernen kommt der oben beschriebene Schraubendreher und der Hammer zum Einsatz:

Wichtig ist, dass man nur innen und vorsichtig an allen Seiten auf den Lagerschalenrand schlägt. Eine Bearbeitung der Lagerschalen von aussen ginge zwar auch, hat aber durch das Abrutschen meist unschöne und tiefe Lackkratzer zur Folge!

Wenn der Steuersatz draussen ist, sollte man das Steuerrohr des Rahmens von Splittern und Rost reinigen, sonst hat man den Kram schnell im nächsten Steuersatz.

Nun kommen die Teile an die Reihe um den neuen Steuersatz einzupressen:

 

Montage des neuen Steuersatzes:

Das Steuerrohr und die Lagerschalen fettet man am besten ein, dann setzt man die Lagerschale mittig und ohne Schieflage auf ihren zukünftigen Platz.

Dann schraubt man vorsichtig die beiden Muttern gegeneinander und sollte darauf achten, dass die Lagerschale gerade nach unten gepresst wird und keine Schieflage bekommt!
Wichtig: Immer nur eine Lagerschale auf einmal einpressen!

Nach dem Einpressen sollte man alles nocheinmal von eventuellen Verschmutzungen reinigen.

Nun kann man den neuen Steuersatz gemäß Herstellervorgaben zusammensetzen.

Da zu einem Steuersatz auch ein passender Konus (die Lauffläche für das Lager auf der Gabel) gehört, muss dieser natürlich auch auf die Gabel gebracht werden. Das gelbe Zeug hier im Bild ist wieder schön viel Fett. Um den Konus hinunterzubekommen schiebt man ihn einfach darauf.

Manchmal geht das relativ schwer: dann montiere ich schon mal einen alten Vorbau und einige Spacer und schraube ihn so nach unten.

Bei neuartigen Kugellagern, wo  die Kugeln in einer Cartridge gelagert sind kann man den Konus auch an einer Stelle aufsägen/ schlitzen um ihn leichter nach unten zu bekommen.

Und wie Immer eine Galerie mit allen Bildern zum Thema:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>